Intelligente Datenanalysen, -verarbeitung und -anreicherung

Das DFKI und ePhilos führen die erfolgreiche Entwicklung von Methoden zur intelligenten Datenoptimierung fort

Mit Hilfe von Methoden der Künstlichen Intelligenz realisiert KI-Staging die intelligente Analyse und einheitliche Erfassung von Artikeldaten in Datenbanken, Online-Shops und eProcurement-Systemen.

Um Materialstammdaten und Waren einheitlich in Katalogen zu erfassen und so Datenbestände zu optimieren, erarbeiten der DFKI-Forschungsbereich Cyber-Physical Systems und die ePhilos AG intelligente Verfahren zur Analyse von Artikelbeschreibungen.

Das nun vollzogene Projekt KI-Staging adressiert eine weitere Herausforderung: die automatisierte Optimierung von Artikeldatenbeständen. Um eine effiziente Suche zu ermöglichen, ist es notwendig, für jeden einzelnen Artikel eine Beschreibung seiner wesentlichen, teilweise produktspezifischen Merkmale und Ausprägungen – z.B. Größe, Format, Farbe etc. – zu hinterlegen. Entsprechende Beschreibungen von Lieferanten existieren jedoch oft nur in Form von Fließtext und enthalten nicht immer die wesentlichen Informationen. Diese manuell zu ergänzen, ist bei Katalogen mit mehreren tausend, sich regelmäßig ändernden Artikeln wirtschaftlich nicht möglich.

Im Rahmen von KI-Staging entwickeln die Projektpartner, auf einer selbstlernenden Wissensdatenbank aufbauend, Verfahren zur Analyse von Artikelbeschreibungen, mit deren Hilfe sich die gewünschten Merkmale aus unstrukturierten Texten zumindest teilweise automatisch erkennen, extrahieren und ergänzen lassen. (Pressebericht) Dazu nutzen sie Methoden der natürlichen Sprachverarbeitung. Die wesentlichen Artikelbeschreibungen, inklusive der im Text z.T. nur umschriebenen Merkmale mit Ausprägungen, sollen als Ergebnis der Analyse in eine umfangreiche Wissensdatenbank einfließen.

Gerne informieren wir Sie über die umfangreichen Möglichkeiten von aiPhilos.